In Erinnerung


Leben heisst bereit sein,
irgendwann zu sterben,
Lieben heisst bereit sein,
irgendwann Abschied zu nehmen


Zina 2, weiblich, 21.10.2011

gestorben 20.09.2017

 

Zina kam hier in der Meeri-Weid zur Welt. Durfte dann mit ein paar Freunden zusammen ausziehen in eine wunderbare Anlage. Leider starben mit der Zeit all ihre Freunde und Zina kam zu mir zurück (19.11.16).

Nun durfte sie hier fast ein Jahr verbringen. Zina hatte oft epileptische Anfälle, soweit ging es ihr aber gut. Wahrscheinlich war wohl auch diese Krankheit, welche sie die Koffer packen liess.

 

Schön, warst Du noch bei mir. Alles Gute, mein kleines Epi-Schweinchen.

 


Zina, weiblich, 21.06.2015

gestorben 27.08.2017

 

Zina war die Tochter von unserer Miss Cuy. Wieso und warum sie die Koffer gepackt hat, wissen wir nicht. Dies kam sehr überraschend.

 

Gute Reise, grosse Maus!

 


Jasper, männlich (kastriert), 26.05.2010

gestorben 30.03.2017

 

Jasper, mein erster "Mann" auf der Meeri-Weid. Mit ihm hat die Zucht einen Namen und sehr viele zuckersüsse Babys bekommen. Jasper war sehr souverän, ein Charmeur mit den Mädels und sehr streng zu seinen Lernenden. Egal, welchen Job ich für Jasper ins Auge faste, er nahm alles an und machte immer das Beste.

 

Jasper war ein "vorzeige" Meeri und es tut sehr weh ihn nicht mehr hier zu haben. Er wäre am 26.05 stolze 7 Jahre geworden. Immer Gesund und Munter. Es war jetzt durch den Winter schon ersichtlich, dass er Mühe hatte, er älter wurde und das Leben nicht mehr ganz so einfach war. Heute Nacht ist er unter der Tanne eingeschlafen und abgereist.

 

Herzlichen Dank, Jasper und eine gute Reise wünsche ich Dir! Du wirst mir unglaublich fehlen.

 


Jarusha, weiblich., 21.06.2015

gestorben 15.11.2016

 

Jarusha ist die Tochter von meiner Miss Cuy. Mit Miss Cuy ging für mich der Traum in Erfüllung Cuys zu halten und als sie dann 2 Töchter zur Welt brachte, war ich überglücklich. Das Jarusha so rasch abreiste ist schwer. Vor zweit Tagen entdeckte ich einen "Bolle" am Kinn. Sie bekam AB und Schmerzmittel. Die Medis konnten aber nicht die volle Wirkung entwickeln....... Jarusha hat sich entschieden zu gehen.

 

Tumor..... Abszess..... bleibt offen. Gute Reise scheue, schöne Riesenmaus.

 


Schnüffeli, weiblich, geb. 2011

gestorben 27.09.2016

 

 

Schnüffeli und Peppone sind schon seit Jahren Feriengäste bei mir. Die beiden waren immer ein aufgestelltes Paar und ich hab mich immer gefreut sie zu sehen und zu betreuen. Leider starb Peppone ganz unverhofft und damit die Süsse nicht alleine bleibt, zog Schnüffeli kurzerhand zu uns. Eine süsse Dalamtiner-Dame, Jg. 2011

 

Schnüffeli hatte stark mühe mit Gehen. Nach einer Schmerztherapie konnte sie beinahe schmerzfrei den Sommer geniessen bei mir. Die Gelenkschmerzen kamen jedoch zurück, dazu kam ein Herzfehler, daher hatte sie stark mühe mit atmen. Als Schnüffeli nun auch stark an Gewicht verlor, habe ich mich entschieden, sie ziehen zu lassen.

 

Alles Gute, kleine süsse Dalmi-Dame .......

 


Yulie, weiblich, geb. 19.06.2012

gestorben 28.04.2016

 

In rund 6 Wochen wäre Yulie 4 Jahre alt geworden. Eigentlich noch nicht alt für ein Meerscheinchen. Bis vor zwei Tagen war die Welt bei Yulie noch in Ordnung, dann bekam Yulie Durchfall. Trotz Medis konnte ich der herzigen Maus nicht mehr helfen.

 

3 Würfe schenkte mir Yulie... insgesamt 10 zuckersüsse Babys.

 

Machs gut Kleine.....


Soleo, Geb. 23.10.2014, männlich frühkastriert

Verstorben 27.03.2016

 

Soleo durfte nach der Geburt in ein tolles Zuhause ziehen. Leider vertrug sich der Chef und Soleo nicht mehr so gut und er kam Ende Feb. 2016 wieder nach Hause. Leider blieb ihm hier viel zu wenig Zeit. Am Ostersamstag konnte er auf einmal nicht mehr gehen, erholte sich aber recht zügig wieder und tigerte mit den anderen wie immer durchs Gehege. Am Ostersonntag verreiste er leider.

 

Machs gut kleiner Mann!

 


Ginger Ale, Geb. 07.10.2012 weiblich

Verstorben 22.07.20150


Diese arge und langanhaltende Hitze war hier wohl einfach zuviel. GingerAle verstarb in meinen Armen. Rasch und ohne langen Kampf...... ich vermute mal, dass der Kreislauf nicht mehr mit machte.


GingerAle war eine typische Teddy-Maus mit rundem Kopf und treuen Augen. Sie hat mir 3 Würfe geschenkt......der letzte Wurf ist hier in der Meeri-Weid geblieben. Sie ist und war ein einmaliges Schweinchen.


Alles Gute süsse Maus!!


Ulina, Geb. 10.07.2010 weiblich

Verstorben 01.04.2015

 

Ulina ist aus der liebevollen Hobbyzucht von Ursula Binda. Musste doch etwas um sie kämpfen :-) Ulina hatte eine sehr spezielle Farbe: Schoko mit Versilberung-gold-weiss. Ihre ersten Babys waren wunderschön und sie ist eine ganz tolle Mama gewesen! Ulina bekam beim zweiten Wurf eine Brustentzündung. Dies vergiftete die Babys und alle 4 verstarben. Ulina durfte danach in den Ruhestand treten. Sie erfreute mich täglich mit ihrem Vertrauen. Sehr nah kam sie zu mir und reckte mir ihr Näschen entgegen.

 

Heute morgen fand ich Ulina am Sonnenbaden. Als ich etwas genauer zu ihr schaute, sah ich, dass sie um den Mund herum ganz nass war und sie eine starke Schnuddernase hatte. Sofort verabreichte ich ihr Medis. Leider war sie beim zweiten Kontrollgang bereits abgereist. Ulina hatte seit der letzten Geburt immer mal wieder etwas Atemgeräusche. War es ein Tumor? oder eine Wasseransammlung? Wir wissen es nicht.

 

Alles Gute mein Goldstück......meine tolle Lady......

 


Isidor, Geb. 04.11.2010 männlich frühkastriert

Verstorben 22.03.2015

 

Isidor.....mein kleiner Eisbär. Er war lange der Partner von Jasper und hat zum späteren Zeitpunkt ohne gemurre den neuen Chef Kayal akzeptiert. Isidor war immer loyal und zurückhaltend, immer fair und liebevoll zu den Jungpunts.

 

Isidor hatte einen kleinen Abzess am Hals. Wir konnten diesen öffnen und haben alles gut gereinigt und ihn mit Medikamenten abgedeckt. Es schien alles gut zu kommen. Dann schwoll es ein wenig an und eine Nacht später war es fast Golfball gross. Er reiste sehr schnell ab..... vermutlich eine Blutvergiftung.

 

Isidor, Du wirst mir sehr fehlen. Du warst eine starke Stütze in der Gruppe. Alles Gute mein Guter!

 


Feifel, Geb. 07.07.2009, männlich frühkastriert

Verstorben 02.07.2014

 

Feifel......mit ihm geht mein "Anfang" verloren. Er war der erste Sohn meines ersten Zuchtweibchen "Maia". 5 Tage vor seinem 5. Geburtstag ist er nun seiner Mama gefolgt. Schon lönger hab ich beobachtet, dass der kleine Mann abgibt und doch hab ich mit einer so raschen Abreise nicht gerechnet. Für Feifel bin ich aber froh.........den so bin ich sicher, dass er nicht gelitten hat.

 

Feifel war sehr unkompliziert........erst war er Partner von Goccia, danach von einem Zuchtbock, dann regierte er die Oldigruppe......er akzeptierte jeden.....so auch der Einzug vom kastrierten Zuchtbock Jasper, der natürlich den Chefposten sofort und ohne Diskusion übernahm. Feifel hatte mit niemandem Streit. Er war eine "gute Seele!"

 

Gute Reise, meine Feifelchen..........

 


Goccia, Geb. 29.06.2008, männlich frühkastriert

Verstorben am 19.03.2014

 

Er war das erste Meerschweinchen, welches ich mir richtig ausgesucht habe bei Gabi Renggli. Es war Liebe auf den ersten Blick. Als Rudelchef ist er 1A.....sehr liebevoll zu seinen Weibern und auch zu den Babys immer sehr zuvorkommend. Bei den Geburten war er oft dabei und half die Babys trocken lecken. Dies ist eine Seltenheit......wenige Chefs dürfen an die Babys ran.......aber Goccia hatte Karisma.

 

Körperlich war Goccia immer klein und fein........aber sein Herz war riesig. Er war immer um Frieden bemüht und akzeptiert praktisch jeden um sich.

 

Schon etwas länger sah ich, dass Goccia immer mehr abbaute. Er bekam auch immer wieder mal extra Portionen Haferflocken oder sonstige Leckereien. Nun heut war es den soweit..........am Nachmittag packte er seine sieben Sachen und machte sich auf die letzte Reise.

 

Lieber kleiner Mann.........ich hoffe Du hattest hier in der Meeri-Weid ein gutes Leben. Machs guet.......... du wirst hier fehlen!


Momo, Geb. ca. 2009, weiblich

Verstorben am 29.01.2014

 

Momo kam mehrere Jahre zu mir in die "Ferien". Sie ist immer sehr aktiv gewesen und hat sich im nu immer wieder an die neue Situation gewöhnt. Beiden Gspändli von ihr verstarben und da sie mir doch recht ans Herz gewachsen war, fiel mir die Entscheidung nicht schwer. Momo lebte nun 1 Jahr und 2 Monate in der Meeri-Weid. War immer gesund, munter, aktiv und sehr zutraulich.

 

Seit dem Herbst nahm sie an Gewicht ab und wurde steif in den Gelenken. Es wurde bald klar, dass Momo den Frühling nicht mehr erleben wird. Sie brauchte recht lange um ihr Köfferchen zu packen.....aber heute Abend fand sie den Weg ....... nach Hause.

 

Ein trauriger Augenblick und trotzdem bin ich sehr dankbar für die Zeit die Momo bei mir war. Alles Gute, kleine Blondine!


Fanta, Geb. 14.02.201, weiblich

Verstorben am 04.08.2013

 

Vor zwei Tagen machte Dir ein Hitzeschlag schwer zu schaffen. Einseitig gelähmt habe ich Dich gefunden......schwanger mit den ersten Babys von Shantram.

 

Den Hitzeschlag bekamen wir dann so halbwegs in Griff, aber irgendetwas hat sich verändert bei den Babys, das ging soweit, das der Entschluss gefällt wurde, Dir Wehenmittel zu spritzen. Die Wehen setzten ein, jedoch folgten die Babys nicht.

 

3 wunderschöne Würf hast Du auf die Welt gebracht. Warst eine gute und unkomplizierte Mutter.

 

Du hast Dich entschieden mit Deinen Babys zu verreisen. Machs gut, Fanta........für mich ein sehr trauriger Schlag.......aber Dir gehts auf den ewigen grünen Wiesen sicher viel besser!

 


Sabucca, Geb. 20.08.2012, weiblich

Verstorben am 29.05.2013

 

Sambucca war sehr speziell gezeichnet und einfach ein wunderhübsches US-Teddymädel. Kurz vor der Geburt ihrer ersten Babys bekam sie eine Mittelohrenentzündung. Durch dies hatte sie eine Frühgeburt und alle 3 Babys kamen tot zur Welt. Sambucca wurde danach sofort medizinisch betreut, doch leider Griffen die Bakterien einen Teil des Hirnes an und sie war "behindert". Liebevoll gesagt: "echli balabala". Da sie aber keine Schmerzen hatte, liess ich sie in ihrer gewohnten Umgebung, wo sie sich gut zurecht fand.

 

Heute Morgen schmeckte das Frühstück noch wunderbar, über Mittag machte sie ein feines Nickerchen an ihrem Lieblingsplatz und als ich heute Abend nochmals einen Rundgang machte, war sie bereits abgereist.

 

Alles Gute, Sambucca.......grüsse die "anderen von der Meeri-Weid" von mir.


Fara, Geb. 11.08.2009, weiblich

Verstorben am 29.12.2012

 

Fara ist seit Baby bei mir. Ein wunderschöner Farbtupfer in der Bande. Geschmeidig, schön, elegant......einfach wunderschön! Sie war so neugierig und freundlich........sie fehlt mir!

 

Heute morgen kam Fara sich ein Stück Rüebli bei mir abholen, guckte mich ganz vorwitzig an. Als ich 3 Stunden später nochmals zu den Tieren ging, lag sie unter dem Stall. Zuerst dachte ich, dass sie wohl die wärmende Sonne etwas geniesst, aber sie lag einfach zu ruhig am Plätzchen.

 

Als ich sie zu mir nahm musste sie vor 2-3 Minuten abgereist sein.......ihr Körperchen war noch warm und weich.........warum nur? Fara, war Dein Blick heute morgen Dein Abschiedsgruss?

 

Machs gut......meine Pharaonin.......ich vermisse Dich!


Luna, Geb. Mai 2005, weiblich

Verstorben am 26.11.2012

 

Luna ist zu uns gekommen am 26.12.2010. Fast 2 Jahre durfte sie das Leben hier geniessen mit ihren Gspändli zusammen. Anfänglich hatte sie grosse Angst vor "sovielen" Meerschweinchen, jedoch gewöhnte sie sich daran und erfreute sich sogar an den Babys.

 

Nur wurde es aber doch langsam schwierig. Die Gelenke versteiften und ich vermute, dass sie vor ein paar Tagen ein "Streifli" hatte.st. Sie hatte wie Lähmungserscheinungen auf der einen Körperseite. Ich fand die alte Oma einfach toll.........alles Gute meine Luna, ich hoffe Du bist gut angekommen.


Nala, Geb. 16.09.2010, weiblich

Verstorben am 11.11.2012

 

Nala ist in der Nacht auf den 11.11.12 ihren Babys gefolgt. Ich war um die Mitternachtszeit noch bei ihr und eigentlich, hatte ich doch das Gefühl, dass sie einen besseren Eindruck macht. Nach der Frühgeburt des 3. Wurfes bekam Nala Durchfall, der Kot wurde jedoch rasch wieder "normal". Was genau dahinter steckt wissen wir leider nicht. Ihr Herz versagte, als sie von einen Plätzchen zum anderen laufen wollte........so sah es jedenfalls aus.

 

Nala war eine wunderbare US-Teddy-Dame. Sie hatte 3 Würfe mit total süssen Babys.

 

Machs gut mein Teddybärchen!


Nalas 3. Wurf am 06.11.2012

 

Die 4 kamen leider etwas zu früh zur Welt. Sie waren sehr klein und fein und der Bauch noch nackt. Gemeinsam haben sie den Weg über die Regenbrücke angetreten in der Nacht auf den 09.11.2012.


Onchao, Geb. 16.10.2012, männlich

Verstorben 04.11.2012

 

Grosses hatte ich vor mit Onchao......er sollte mein neues Zuchtböckli werden. Onchao ist leider verstorben. Plötzlicher Gewichtsverlust.....schöppele und viele Leckerlis konnten das Gewicht nicht mehr zurück bringen. Ich bin sehr traurig.........

 

Alles alles Gute meine Süsser!


Amy-Lee, Jg. 2007, weiblich

Verstorben 11.06.2012

 

Sie war einfach ein riesen Schweinchen. Trotz ihrer Grösse war sie aber schnell und beweglich, klettert rauf und runter. Durch ihre lange Mähne, die auch manchmal unter den Haarschneider kam, sah Amy-Lee noch mächtiger aus. Mit einem Gewicht von rund 1400g war sie die Schwerste.

 

Einige Tage vor ihrer Abreise merkte man deutlich, dass sie ihre Köfferchen am packen ist. Sie hat stark abgemagert, war schwach, konnt sich nur noch mit müh fortbewegen. Trotzdem genoss sie die letzten warmen Sonnenstrahlen und das feine Gras mit ihren Gspändlis bis zum Schluss. Amy-Lee war das letzte Meerschweinchen, welches als Vermittlungstier bei mir zu Beginn der Meerschweinchenhaltung einzog.

 

"Alles Gute, Amy-Lee.....ich hoffe, Du findest all Deine Gspändlis wieder!"

 


Cleopatra, Okt. 2007, weiblich

Verstorben 31.05.2012

 

Cleo war das Meerschweinchen meiner Tochter. Ein typisches Meeri mit lustigem und aufgewechtem Charakter.

 

Schon seit einiger Zeit stand fest, dass Cleo etwas schwächelte. Sie war nur noch ein Fliegengewicht, trotzdem das immer viel gefressen hatte und ihre Zähne i.O. waren.

 

Am Vorabend war alles noch wie gewohnt, keine Auffälligkeiten. Heute morgen wollte sie nicht zum Frühstück erscheinen und 3 Stunden später hat sie bereits ihre Koffer gepackt.

 

Alles Gute Cleo.........Jeanette hat Dir noch eine Abschiedszeichnung gemacht!

Mami, Jeanette und Cleo im Himmel bei den Wolken
Mami, Jeanette und Cleo im Himmel bei den Wolken

Kiki,18.05.2012, w., verstorben 30.05.2012

 

Kiki kam augenscheinlich gesund zur Welt. Einige Tage danach hatte sie immer einen nassen Popo. Anfänglich glaubten wir an eine Blasenentzündung. AB wurde 2 mal gewechselt, da Kiki nicht darauf reagierte.

 

Die Vermutung, dass mit den Organen von Kiki irgendetwas nicht stimmte, verhärtet sich.

 

Bye Bye Kiki.....Du hast so hart gekämpft!

 


Picino, 29.03.2012, m., verstorben 11.04.2012

 

Wegen einer Medikamentenunverträglichkeit ist leider der kleine Picino verstorben.


Jake, 26.01.2012, m., verstorben 30.01.2012

Guldi, 26.01.2012, m., verstorben 31.01.2012

Kanggo, 26.01.2012, m., verstorben 01.02.2012

Pepe, 26.01.2012, m., verstorben 01.02.2012 

 

Viel zu früh mussten uns Jake, Guldi, Kanggo und Pepe verlassen. Ihre Mutter Ulina bekam nach der Geburt eine Brustentzündung. Leider vergifteten sich alle 4 an dem Bakterium der Brustentzündung. Selbst das Antibotikum konnte nichts mehr anrichten.

 

Ich bin sehr traurig, denn die 4 kamen gesund und munter zur Welt. Alles half nichts....TA, nachschöppele, Antibotikum, Wärmekissen......es starb mir einer nach dem anderen unter den Händen weg

 

Gute Reise......

 


Morea, Jg. 2005, weiblich

Verstorben 22.11.2011

 

Meine Meerschweinchenhaltung hat begonnen mit Morea und 6 weiteren Gspändli am 15.06.2008. Morea war ein Merino-Schweinchen. Sie hatte ganz lange gelockte Haare. Da diese Haarpracht viel zu heiss gab, wurde kurzerhand 2x im Jahr alles auf 1 cm weggeschoren. Morea fühlte sich dann wie neu geboren und wirkt richtig jugendlich :-) Sie war eine ruhige, unauffällige Dame. Schön, dass sie noch gut 3 1/2 Jahre bei mir sein durfte.

 


Maia, 26.10.2008, weiblich

Verstorben 27.08.2011

 

Maia war meine erste Zuchtdame. Wunderschön.....! Eine grandiose Mutter und einfach ein liebevolles Meerschweinchen. Sie bereicherte die Gruppe und sie fehlt jetzt sehr. Sie schenkte mir 3 super schöne Würfe. Maia verstarb an Chlamydien. Die Babys werden im Endstadium im Mutterleib getötet und lösen eine Vergiftung aus. Die Babys gebar sie eine Woche zu früh, alle tot. Nach 2 Tagen folgte auch Maia ihren Babys. Die Trauer ist nicht zu beschreiben.

 

Maia war das dritte Meerschweinchen, welches Probelme hatte mit der Trächtigkeit und auch verstarb. Ich liess Maia nach ihrem Tod untersuchen von einer Spezialistin. 

 


Mala, 24.04.2010, weiblich

Verstroben 03.08.2011

 

Mala war mein Baby. Sie war die Tochter meiner wunderbaren Maia. Sie war einfach speziell, wunderbar, zutraulich, aufmerksam.......Mala hat oft mein Herz zum lachen gebracht. Sie schenkte 4 süssen Kindlis das Leben und war eine tolle Mama.

 

Mala verstarb an Kreislauf versagen, verursacht mit grosser Wahrscheinlichkeit durch die die toten Babys im Mutterleib. Die Babys nahm Mala mit auf die letzte Reise....auch ein Notkaiserschnitt konnten die Kleinen nicht retten.

 


Carmen, Lasse und Lola, 22.07.2011

Verstroben 25.07.2011

 

Die süsse Babys folgten ihrer Mama Manoja einen Tag später. Starker und anhaltender Durchfall schwächten die Babys massiv. Alle Bemühungen und Versuche wollten einfach nicht helfen. Machts gut.............

 

Manoja of Kuna, 03.09.2010,weiblich

Verstorben 24.07.2011

 

Manoja war einfach ein wunderschönes Tierchen. Ihr glattes Fell und die schöne "gesprenkelte" Zeichnung eine Augenweide.

 

Beim ersten Wurf ging alles etwas schief, die beide Babys verstarben. Beim zweiten Wurf schien alles gut zu laufen 3 von 4 Babys lebten und waren fit und munter. Manoja ging es aber einen Tag nach der Geburt nicht wirklich gut. Von aussen nichts sichtbares......in der darauf folgenden Nacht ist sie verstorben. Die Vermutung liegt bei inneren Verletzungen, an welchen sie verblutet sein musste.

 


Happy, 09.04.2011, männlich

Verstorben 11.04.2011

 

Happy stammte aus dem ersten Wurf von Manoja und Jasper. Leider kam er behindert zur Welt. Seine Hinterbeine konnte er nicht richtig einsetzen und der Kopf war gar schief. Ich denke er wird an Herzversagen gestorben sein. Mit grösster Wahrscheinlichkeit waren auch die inneren Organe nicht gesund. Sein Buder wurde leider tot geboren.

 


Blue, Jg. 2005, weiblich

Verstorben 11.06.2010

 

Blue zog mit Morea, Pepi, Amy-Lee, Mookie, Urmel und Cleo am 15.06.2008 bei uns ein. Schon bald bemerkte ich, dass sie Atembeschwerde hatte. Leider fanden wir nicht heraus was es war. Der TA-Besuch gestern (Zahn abschleifen) war leider etwas zuviel. Heute wollte sie nicht mehr fressen und hatte starke Atemnot und so erlöste ich sie. Sie war ein ruhiges, liebevolles Schweinchen.

   


Pepi, 27.08.05, männlich kastriert,

Verstorben 17.01.09

 

Pepi zog mit Morea, Blue, Amy-Lee, Mookie, Urmel und Cleo am 15.06.2008 bei uns ein. Er litt an einem sehr grossen Nierengeschwür. In kurzer Zeit verlor er massiv an Gewicht und so musste ich ihn erlösen. Er war sehr zahm und liess sich sogar streicheln im Aussengehege.