Meerschweinchen


Ein wunderbares Video, dass in rund 7 Minuten das allerwichtigste über das Meerschweinchen und deren Haltung zusammenfasst. Bitte nehmt Euch die Zeit..........viel Spass!

Artgerechte Haltung

 

Von artgerechter Haltung wird in letzter Zeit viel gesprochen. Nur, was ist "artgerechte" Haltung? Viele Menschen sind der Überzeugung, dass "artgerecht halten" mit "nicht quälen" und das "stillen" der Grundbedürfnisse wie Durst und Hunger gleichgestellt werden kann.

 

Leider ist dies nicht ganz korrekt. "Artgerecht" meint mehr als nur die Grundbedürfnisse zu stillen. Es geht mehr um die Haltebedingung die so ähnlich wie nur möglich der ursprünglichen Lebensweise der Tiere angepasst sein soll.

 

Dafür braucht es Verständins für das Wesen und dessen Bedürfnisse. Weiter braucht es auch grosses Interesse, wie die Artgenossen in der freien Wildbahn leben. So können wir unseren Meerschweinchen ein "artgerechtes" Zuhause bieten.

 

Die Meerschweinchen haben trotz 500-jähriger Domestikation ihre ursprünglichen Instinkte und Robustheit behalten. Wenn sie die Möglichkeit haben, ihre Bedürnisse auszuleben in einem naturnahen Lebensraum, kehren die angeborenen Instinkte wieder zurück. Wer dies mal erleben durfte, kann sich eine konventionelle Käfighaltung nicht mehr vorstellen.

 

Die wilden Artgenossen leben im rauhen Klima der Hochebenen Südamerikas vom Meer bis hinauf auf 4000m Höhe. Dies zeigt, dass die Meerschweinchen eine enorme Anpassungsfähikeit besitzen. Dies ermöglicht uns, denTieren im Haus oder auch im Freien eine artgerechte Lebensweise zu bieten.

 

Meerschweinchen sind Sippentiere

 

Meerschweinchen sind gesellige Wesen und KEINE Einzelgänger. In der Wildnis leben die Artgenossen in Gruppen von bis zu 10 Tieren. Drei und mehr Artgenossen bilden eine lebhafte Gemeinschaft. Die Tiere sind sehr aktiv, lebhafter und animieren sich gegenseitig. Zwei Tiere genügen sich für eine Weile, werden jedoch mit der Zeit etwas träge. Die Lebendigkeit und ihre lustige Art ist genau das, was sie für uns interessant und spannend macht.

 

Meerschweinchen sind Bewegungstiere

 

Freilebende Artgenossen brauchen viel Zeit um ihre Nahrung zu suchen und legen grosse Distanzen zurück. Unsere Meerschweinchen sind auf einen möglichst grossen, fantasievollen und stark strukturierten Lebensraum angewiesen.

 

Meerschweinchen sind Fluchttiere

 

Von Natur aus sind Meerschweinchen wehrlose Beutetiere. Bei Gefahr flüchten sie in Deckung. In der freien Natur wird nie ein direkter Weg genommen (offen und ungeschützt über ein Feld), sondern ein rennen von Unterschlupf zu Unterschlupf. Daher ist es sehr wichtig, den Meerschweinchen verschiedene und viele Versteckmöglickeiten zu bieten, damit sich die Tiere ausgiebig bewegen und einem munteren Treiben nichts im Wege steht.

 

Gelingt die Flucht bei einem Angriff nicht, fällt ein Meerschweinchen in die  "Schreckstarre" und verharrt bewegunglos. Oft wird diese Starre falsch intepretiert. Die Meerschweinchen lassen in dieser Starre alles widerstandslos mit sich geschehen, dies erweckt den Eindruck, das Tier habe diese Zuwendung gern. Jedoch befindet sich das Tier in einer grossen Stresssituation...der Puls rast und es hat einfach nur Angst!

 

Ich hoffe, ich konnte allen etwas verwirklichen was Meerschweinchen sind und brauchen. Sehr zu empfehlen ist das Buch von Ruth Morgenegg : Artgerechte Haltung-ein Grundrecht auf für Meerschweinchen.

 

Maia
Maia